Arbeitswelt

Lesen Sie hier nützliche Ratschläge, wie Sie sich in der Arbeitswelt fit halten.

Laufbahnberatung

  • Suchen Sie eine neue Stelle, weil Ihnen Ihr heutiger Arbeitsplatz nicht mehr gefällt? Dann ist es wichtig, dass Sie Ihre aktuelle Situation genau analysieren, um herauszufinden, was es denn braucht, damit Ihnen die Arbeit wieder Spass macht.

  • Je besser Sie über Ihre Kompetenzen Bescheid wissen, desto sicherer treten Sie auf. Zählen Sie zehn Dinge auf, die Sie gut können! – Haben Sie Mühe? Dann lesen Sie weiter.

  • Ausser in Rekrutierungs- und Selektionsverfahren sind Tests auch in der Personalentwicklung und Laufbahnberatung hilfreiche und ökonomische Diagnostikinstrumente.

Karriereplanung

  • Um seinen Traumjob zu finden, ist frühzeitige Planung notwendig. Da die solide Grundausbildung unabdingbar ist, sollte man sich schon vor der beruflichen Grundbildung entsprechende Gedanken machen.

  • Neben der Möglichkeit, auf einem Gymnasium die Matura zu erwerben, bildet die Berufslehre einen Schwerpunkt in der Karriereplanung.

  • Karriere mit MBA

    12. Juli 2012

    Wer eine Karriere in der Wirtschaft anstrebt, ist mit einem MBA gut beraten. Dabei handelt es sich um den Abschluss eines postgradualen Studiums, es sollte also zuvor bereits ein Abschluss erreicht worden sein.

Tests/Assessments

  • Übersicht Tests

    22. Mai 2011

    Das Spektrum der Testanwendung reicht von der Auswahldiagnostik bei Personaleinstellungen bis hin zur Potenzialanalyse für Laufbahn-
    entscheidungen.

  • Assessment Center (AC)

    16. Mai 2011

    Bei vielen Bewerbungsverfahren spielen Assessment Center eine wichtige Rolle. Was ist darunter zu verstehen und wie kann man sich darauf vorbereiten?

  • Ausser in Rekrutierungs- und Selektionsverfahren sind Tests auch in der Personalentwicklung und Laufbahnberatung hilfreiche und ökonomische Diagnostikinstrumente.

Gesundheit am Arbeitsplatz

  • Burnout und Prävention

    27. März 2013

    Stressprävention und der Kampf gegen stressbedingte psychische Erkrankungen sind in unserer leistungsorientierten Arbeitswelt eine Voraussetzung für ein lebensfrohes und produktives gesellschaftliches Miteinander. Wo Burnout zur IV-Falle wird, droht auch unser gesamtes soziales Netzwerk zu erodieren.

  • Wie aus Stress Burnout wird

    9. November 2012

    Wir leben in einer Welt der voll geschriebenen Agenden und eines sich stetig steigernden Verfügbarkeitszwangs. Belastung wird zum sozialen Test.

  • Stressprävention

    12. Januar 2012

    Hinter Stress stehen oft zu hoch gesteckte Erwartungen. Wie lässt sich damit umgehen?

Arbeitsrecht

  • Die gesetzlichen Arbeitszeitvorschriften sind bei Kader und Mitarbeitenden vielfach unbekannt, Stempeluhren und Stempelkarten verschwinden immer mehr, Arbeitszeiten werden «flexibilisiert».

  • Streitpunkt Ferien

    6. April 2011

    Wer bestimmt den Zeitpunkt der Ferien? Arbeitgeber oder Arbeitnehmer? Ist es erlaubt, Ferientage in Geld auszubezahlen? Antworten zu Fragen, die die schönsten Tage im Jahr betreffen.

  • Noch immer ist eine Vollzeitpensum die Norm und Teilzeitarbeit die Ausnahme. Das führt häufig zu Fragen und rechtlichen Unsicherheiten. Einige Antworten auf wichtige Fragen finden Sie hier.

Zeugnisse

  • Es gibt viele Unklarheiten in Bezug auf das Arbeitszeugnis. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

  • Das Arbeitszeugnis muss vollständig sein und alle wesentlichen Tatsachen und Bewertungen enthalten, welche für eine Gesamtbeurteilung der Angestellten von Bedeutung sind.

  • In der Praxis ist die Anwendung von Standardformulierungen weit verbreitet. Zu beachten ist, dass die Standardformulierungen immer auch im Kontext mit der Gesamtqualifikation zu beurteilen sind.

Job-Knigge

  • Aus einem kleinen Gespräch kann sich das grosse Geschäft entwickeln. Hier ein paar Tipps zum gekonnten Small Talk.

  • Der Erfolg eines Unternehmens an einer Messe lässt sich im Vorfeld programmieren und hängt massgeblich vom Auftreten der Mitarbeiter ab.

E-Book des Monats

  • Der Mensch ist ein Gewohnheitstier – daran ist grundsätzlich überhaupt nichts auszusetzen.

  • Jeder kennt sie, keiner will sie haben: Auseinandersetzungen, Meinungsverschiedenheiten, Streitereien.

  • Anders bewerben

    25. Oktober 2011

    Die richtige Entscheidung treffen – aber wie? Inga Fisher stellt Ihnen verschiedene Modelle zur Entscheidungsfindung vor.